Biographie

Publikationen & Presse


Ungarische Übersetzung Kristóf Szabó

1992 False Premises, Video Still in BT New Contemporaries Katalog ISBN 0-9515556-2-6 (GB)
1993 Kölnisch Wasser, Artikel von Robin Arthur in Hybrid Magazine (GB)

1994 Ein Frankfurter-Rundschau-Artikel von Veronika Rall über Tanya Urys Performance Kölnisch Wasser, zur Eröffnung des Feminale Frauenfilmfestivals in Köln (D)
1995 YOU ARE WHY (Logo) aus Moving Message in New Feminist Criticism, Katy Deepwell, Hg. Manchester University Press ISBN 0-7190-4258-5 (GB)
1996 Seite im Künstleraddressenbuch, Köln (D)

1996 Kölsche Juden Interview mit Karin Jurschick Stadtrevue Köln (D)
1996 Play it by Ear, Artikel von Jürgen Kisters Kölner Stadtanzeiger (D)
1996 Play it By Ear, im Katalog, Castle of Imagination Bytow (PL)
1997 Golden Showers, Artikel Simone Hoffmann, Westfällische Nachrichten (D)
Artikel als PDF

1997 Einführung (unveröffentlicht) von Marianne Lindow, für Golden Showers Stadtbibliothek Münster (D)
1998 Artikel Wi(e)der-Sprache (Bilder Ury), Kunstzeitschrift Springerin (A)

1999 Golden Showers, Interview Radio Köln (D)
1999 Golden Showers, TV Spot feat Frau TV WDR (D)
1999 Golden Showers, Photo Kölner Rundschau (D)
1999 Golden Showers, Stadtrevue Photo & Artikel von Petra Löffler (D) Artikel als PDF
1999 Triptych for a Jewish Princess Second Generation abgedruckt im Katalog, Jewish Visions in Berlin (D)

1999 (14.4.) Begleitschau von vier Kölner Künstlerinnen zur Wehrmachtsausstellung eröffnet, Stadt Köln, Bär (D)

2000 Hotel Chelsea - Köln (2 Video Stills) abgedruckt im Gegen den Strich Katalog, Museum Ludwig, Locher Verlag, Köln ISBN 3-930054-38-8 (D)

2000 Hotel Chelsea - Köln abgezeichnet im Katalog zur Ausstellung Heimat Kunst Haus der Kulturen der Welt Berlin (D) Helmer Verlag ISBN 3-89741-042-7 (D)
2000 (7.4) Hotel Chelsea – Köln erwähnt in Spiegel Artikel von Henrike Thomsen über Heimat Kunst, (D) www.spiegel.de/kultur/gesellschaft
2000 Ô d'Oriane Kölner Stadtanzeiger Artikel Sabine Müller (D) Artikel als PDF
2000 Ô d'Oriane Kölner Illustrierte Photo/Artikel Jürgen Raap (D)

2000 WDR Radio Interview mit Lale Konuk (D)
2001 (6-7) Ankündigung der Ausstellung „Insensed“, Hotel Seehof, Zürich (CH) in Kunstforum International, Edition 155 (D)

2001 Prof. Dr. Wolfgang Emmerich / Dr. Lothar Probst, Institut für kulturwissenschaftliche Deutschlandforschung, Universität Bremen (D)
2002 Einführung (unveröffentlicht) von Angela Melitopoulos, für Jacob's Ladder Hochbunker Köln-Ehrenfeld (D)
2002 Plath, Hitchcock und die Metaphorik der Shoah: zur Vermitteltheit von Geschichte und Identität in der Kunst Tanya Urys, Dr Cathy S. Gelbin in Deutsch-jüdische Literatur der neunziger Jahre: Die Generation nach der Shoah Erich Schmidt Verlag ISBN 3-503-06125-8 (D)
2002 Cornelia Gerner Internet Seite über Ury für Heimat Kunst Haus der Kulturen der Welt Berlin www.culturebase.net
www.culturebase.net (D)
2002 Museumaktuelle Nr 7 Juli, Titel Seite: Hermes Insensed Nr. 59 (D)
2002 (10.8) Hotel Chelsea - Köln Video Stills, Artikel: Gabriele Breun, Kölnische Rundschau (D) Artikel als PDF
2002 Hermes Insensed Artikel, Schayan 'Deutschland'(D)
2002 Artikel Jacob's Ladder, von Jürgen Kisters Kölner Stadtanzeiger (D)
2003 Titel Seite: Hermes Insensed # 59 Loretta, Bonner Zeitschrift für Frauen (D)
2003 Jack the Ladder und Artikel von Christoph Kivelitz über Ury in Das Recht des Bildes, Jüdische Perspektiven in der Modernen Kunst, Hans Günter Golinski, Sepp Hiekisch Hg.) Edition Braus ISBN 3-89904-0767 (D)
2003 lesser is me more or less und Artikel über Ury in Stadtspiegel Bochum (D)
2003 Metaphern des Genozids Die Repräsentation von Geschichte und Identität in der Kunst Tanya Urys von Dr Cathy S. Gelbin in Gesellschafstheorie und Postcoloniale Kritik, Unrast Verlag ISBN 3-89771-425-6 (D)
2003 Metaphors of Genocide: The Staging of Jewish History and Identity in the Art of Tanya Ury. von Dr Cathy S. Gelbin in: Performance and Performativity in German Studies, Hg. by Caroline Duttlinger et al. Oxford: Peter Lang AG. ISBN 3-03910-150-1 (CH)
http://www.peterlang.com/index.cfm?vID=10150&vLang=E&vHR=1&vUR=3&vUUR=4
2004 Wider die Medien-Vergötzung, von Peter V. Brinkemper auch über Ury Telepolis Artikel, www.telepolis.de (D)
2004 Korridor Verlag präsentiert Hermes Insensed an der Leipziger Buchmesse (D)

2004 Interview für Film über Körper Kunst, Alexandra Gerbaulet & Mirko Winkel (D)
2004 Wolfgang Alber, Artikel über Who´s Boss: Hair Shirt, Dresscodes im Schwäbischen Tagblatt (D) mehr
2004 Ury´s Website und künstlerische Arbeiten Who´s Boss werden erwähnt auf der Metzinger Homepage www.metzingen-zwangsarbeit.de (D)

2005 Artikel Who’s Boss: Herausragend, von kbn. Tip – Berlin Magazin (D)

2005 kriminelle firmen, Who’s Boss scheinschlag Nr. 05/05, Berlin (D) mehr

2005 "Stets gern für Sie beschäftigt…", Sarah Ross, AVIVA-BERLIN.de (D)

2005 "Stets gern für Sie beschäftigt…", berlin.art49.com (D)
2005 "Stets gern für Sie beschäftigt…", germangalleries.com (D)

2005 (27.1) Artikel mit Photo Still Röslein sprach…,: Wer das härende Hemd trägt, Berliner Zeitung, von (BLZ) (D) mehr

2005 (27.1) Artikel: Wer das härende Hemd trägt, berlinonline.de, by (BLZ) (D)
2005 (27.1) Artikel: Verdienen Am Horror - Holocaust: "Stets gern für sie beschäftigt" (rit.), Ticket - Das Magazin für die Stadt, Berlin (D) mehr

2005 (29.1) Kulturkueche.de, Who’s Boss Berlin (D)
2005 (1.2.) Artikel: Grauen - nicht auf den ersten Blick - ifa-Galerie thematisiert Zusammenhänge zwischen Firmen und Naziverbrechen, von Robert Meyer, Neues Deutschland, Berlin (D) mehr
2005 (10.2) Schoa-Kunst in Berlin, Jüdische Allgemeine Wochenzeitung (ja), Berlin (D)

2005 (18.2) Artikel: Hautnaht - ifa-Galerie: auf den Spuren des Holocaust, von Jens Hinrichsen, Tagesspiegel, Berlin (D) mehr

2005 (25.2) Artikel mit Photostill Röslein Sprach…, ”Hugo’s dunklere Seite” von Martin Conrads, Netzeitung.de Voice of Germany mehr

2005 (3) Artikel Who’s Boss: Neue Literatur, Palästina Journal Nr. 61, von Thea Geinitz (D) mehr
2005 (3) Artikel mit Photostill Röslein Sprach…, von Martin Conrads Zitty Magazine, Berlin (D)
2005 (3.3) Mahnen und Erinnern, Who’s Boss Märkische Oderzeitung Frankfurter Stadtbote (D) mehr
2005 (7.3) Artikel Röslein sprach…, Geld stinkt eben doch - Voll waren die Auftragsbücher zu Nazizeiten: Eine Ausstellung in der ifa-Galerie Berlin erinnert an Profiteure des Massenmords, Tageszeitung Junge Welt, von Matthias Reichelt, Berlin (D)) mehr
2005 (16.2) Artikel: Es fährt ein Bus nach Sachsenhausen - Die dunkle Seite von Hugo Boss, von Brigitte Werneburg, TAZ (D) mehr

2005 (30.5) "Stets gern für sie beschäftigt …" (”Always glad to be of service…”), Rügener Zeitung (Rügen newspaper), Kunst und Zwangsarbeit (Art and Forced Labour), Andreas Küstermann, Dokumentationszentrum Prora (D) mehr

2005 (19.05.) Ausstellung zur Vernichtungspolitik, Ostsee Zeitung.de

2005 (28.05.) Kunstausstellung in Prora über Industrie und Holocaust: Sechs Künstler zeigen Werke über die Verstrickung deutscher Firmen in den Massenmord, Evangelischer Pressedienst
2005 (28.05.) Ausstellung klagt deutsche Firmen der Beteiligung am Holocaust an, Märkische Oderzeitung

2005 (29.05.) Prora: Ausstellung über die Industrie und den Holocaust, Berliner Morgenpost
Küstermann2005 Filmri:ss (Blackout), book reviewed, deutschesfachbuch.de
2005 NEUE KUNST AUS DEUTSCHLAND UND POLNISCHE VIDEOKUNST, CONTACT CONTEXT Künstlerforum Bonn und die Produzentengalerie Viktoria b Bonn (New art from Germany and Polish video art)
2005 Ankündigung der Taiwan Screenings, mit Abbildung aus Hotel Chelsea – Köln, in Kunstforum International Edition 178 (Bd.) (D)

2006 (5.2006) Abbildungen von Beelzebularin & Who's Boss: Art Prize & Hair Shirt im Jahresausstellung Katalog, Kunstverein Rosenheim (D)
2006 (3.11.) Who's Boss und Kinderworkshop, Zeitungsartikel mit Photo, Ruhrnachrichten (D) mehr
2006 (4.11.) Who's Boss und Kinderworkshop, Zeitungsartikel mit Photo, Stadtspiegel Bochum (D)
2006 (4.11.) Who's Boss, Zeitungsartikel mit Photo, Bochum (D)

2007 (10.3.) Artikel zu Ury’s Kunstarbeiten “Du bist Einstein” in “Connected”, Dirk Richerdt, RHEINISCHE POST, Mönchengladbach (D) mehr

2007 (23.4) Artikel über der Jahresausstellung des Kunstvereins Rosenheim von Raimund Feichtner, Kultur in der Region, Verlagshaus Rosenheim, inklusive der Presse über „Du bist Einstein“ und „or else“ mit einer Abbildung von “Du bist Einstein“ (D)

2007 (12) Erwähnung von Ury’s Arbeiten (Kölnisch Wasser und Hotel Chelsea - Köln) in Double Visions: Queer Femininity and Holocaust Film from Statni Etap to Aimée & Jaguar, Dr. Cathy S. Gelbin, Women in German Yearbook 2007. Volume Twenty-three. Feminist Studies in German Literature & Culture. Edited by Helga Kraft and Maggie McCarthy. University of Nebraska Press ISBN 0803216017 ISBN 0803216017 http://muse.jhu.edu (USA)

2007 Präsentation des Videos False Premises an der Videotech, Chapter Arts Centre, Cardiff 1994, erwähnt in der Performance in Wales Database (GB) http://performancewales.aber.ac.uk
2008 (3) Im dänischen Magazin „Samvirke“, ist ein Artikel von Simon Hoegsberg über Tanya Urys und Laurel Jay Carpenters Partnerschaft innerhalb der Avant-Garde Dating Woche (27.9.-3.10.2007) erschienen. Eine englische Übersetzung gibt es auf Hoegsberg’s Website: www.simonhoegsberg.com

 
www.simonhoegsberg.com
- Artikel als PDF

2008 (14.2) Nadine Albach, Westropolis, über “Politics”, Künstlerhaus Dortmund (D)
www.westropolis.de - Artikel als PDF
2008 (15.2) Ruhr Nachrichten ”Politics” vereint Arbeiten von neun Künstlern im Künstlerhaus (D)
2008 (3-4) Ankündigung der Ausstellung „Politics“ in Kunstforum International Edition 190 (D)
2008 (11) Ein Artikel, über Tanya Ury von Hartmut Bomhoff mit Abbildungen von Beelzebularin und doo bee doo, in der monatlich erscheinenden “Jüdischen Zeitung” Berlin (D) Artikel als PDF
www.j-zeit.de
2008 (6.12) „Leute in Köln“, Beatrix Lampe interviewt die Künstlerin Tanya Ury für den “Kölner Stadt-Anzeiger” zu der Reihe Jüdische Impressionen, 7.-21.12, Arkadas Theater, Bühne der Kulturen, Köln (D) www.arkadastheater.de
Artikel als PDF
2009 (1) Tagestipp in der „Kölner Stadtrevue“ (Januarausgabe ab 20.12.2008), zum 9.1.2009 Tanya Ury und der Reihe Jüdische Impressionen, im Arkadas Theater, Bühne der Kulturen, Köln (D) 9.1. www.arkadastheater.de

2009 (17.3) UBC OKANAGAN PRäsentiert TANYA URYS AVANT GARDE DATING UND EINEN KÜNSTLERISCHEN VORTRAG ÜBER JÜDISCHE UND WEIBLICHE IDENTITÄT, Online Media Release http://web.ubc.ca/okanagan/publicaffairs/mediareleases/2009/mr-09-031.html

2009 (19.3) Tanya Ury, Radio-Interview mit Annette Hager, 18.08 – 20 Uhr, Resonanzen WDR 3, über den Einsturz des Historischen Archivs, Köln (D) www.wdr.de
2009 (4) Abbildungen von lesser is me more or less und Beelzebularin in Zeek: A Jewish Journal of Thought and Culture (USA)
2009 (18.7) Fernsehinterview (aufgenommen 15.6) mit Achim Zeilmann “Hilfeschreie aus Papier”, ZDF Aspekte (Wiederholung in den folgenden Tagen): Bericht über den Einsturz des Historischen Archivs, Köln (D)
2009 (28.8) Fernsehinterview mit Theo Roos, 19.20 Uhr Kulturzeit – Köln Reloaded, 3 Sat: Bericht über den Einsturz des Historischen Archivs, Köln (D)
http://archiv.twoday.net
http://wstreaming.zdf.de/3sat
www.3sat.de
2009 (6.10) Artikel von Helga Humbach über „Verschüttet - Kölner Autoren, Pfarrer und Politiker zum Einsturz des Stadtarchivs", eine Veranstaltung des literarischen Vereins AURA 09 mit Tanya Ury (16.8.); in: ver.di-Zeitschrift "Kunst & Kultur", Köln (D)

2009 (17.8) „Lesung für verschüttete Werke“, von Gerhart R. Baum, Pressespiegel, Kölner Stadt-Anzeiger (D)
2009 (12) Artikel: Künstler-Portrait: Davka – Jüdische Künstler in Deutschland – Tanya Ury, von Hanna Rheinz Ury in “Der Semit – Unabhängige Jüdische Zeitschrift”, Edition Nr. 6, Dezember 2009 – Januar 2010, ISSN 1869-0416 (D) Artikel als PDF

2009 Dokumentation von Urys Arbeit in Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln (D)
2011 (17.3.) Schwierige Deutschstunde - „Kunst und Gedenken“: Vielschichtige Schau im NS-Dokumentationszentrum, Katharina Hamacher Kölnische Rundschau, Köln (D)
2011 (17.3.) Kölner Künstler setzen sich mit dem Nationalsozialismus auseinander, Domstadt Kultur Kunststadt Köln www.koeln.de(D)
2011 (17.3.) „Es war, als wäre meine Familie ein zweite Mal ausgerottet worden“, report-k.de, Kölns Internetzeitung
2011 (17.3.) „Tanya Ury brachte einen Koffer nach Köln, Köln Nachrichten – Das Online-Nachrichtenmagazin für Köln (D)

2011 (17.3.) Erwähnung von Fury in Kölnische Rundschau, „Kunst und Gedenken“: Vielschichtige Schau im NS-Dokumentationszentrum, Katharina Hamacher (D)

2011 (17.3.) Erwähnung von Fury in Kölner Künstler setzen sich mit dem Nationalsozialismus auseinander - STARTSEITE – DOMSTADT – KULTUR – KUNSTSTADT KÖLN, js (D)

2011 (17.3.) Erwähnung von Fury in NS-Dok: „Kunst und Gedenken“ – ein Guckloch in die Vergangenheit – report-k.de, Köln (D)

2011 (9.5.) Präsentation der Ausstellung Jacob’s Ladder erwähnt auf der Veedels-Website: “Hochbunker Körnerstraße: Ein besonderer Ort für besondere Kunst”, von Jürgen Brock-Mildenberger http://4veedel.de/ Köln (D)

2011 (15.11) Der Artikel: „Written Into the Body – the Performance Video Art of Tanya Ury” („In den Körper geschrieben – Die Performance-Video-Kunst von Tanya Ury“) von Juliette Brungs, erscheint in einem Sammelband der Duke University: „Nexus: Essays in German-Jewish Studies“ („Nexus:Deutsch-Jüdische-Studien“), ISBN 9781571135018, Camden House Verlag (USA) http://books.google.de/
2011 (19.11) 30-minütiges Radio-Feature von Ingrid Strobl über Tanya Ury, in der Sendereihe "Eine kurze Geschichte von..."WDR5 Köln (D) Samstag, 19. November, 15.35-16.00 Uhr. Wiederholung: Sonntag, 20. November,  18.05-18.30 Uhr. Trailer: www.wdr5.de

2013 (2.4) Ein Artikel von Marianne Kierspel im Kölner Stadtanzeiger über die Gruppe „Suspended Beliefs“, frei improvisierte Musik: Kasander Nilist (Kontrabass), Hans Salz (Percussion), Peter Alexius Worringer (E-Gitarre) featuring Tanya Ury, improvisierte Gedichte: größtenteils Englisch & Deutsch, Frühlingsfest, 19 Uhr Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677, Köln (D)

2013 (31.7) Blogbeitrag über das Diskussionspanel "From Lesser to Tanya Ury: German-Jewish Artists, 1890 - 2010" („Von Lesser bis Tanya Ury: deutsch-jüdische KünstlerInnen 1890 – 2012“), auf dem 2013 College Art Association Annual Meeting, New York. URL: http://musermeku.hypotheses.org/482. Von: Oliver Sukrow, Doktorand am Institut für Europäische Kunstgeschichte (IEK), Universität Heidelberg (D)

2013 (15. & 16.2) Tanya Ury präsentiert weißer neger, eine Live-Performance kombiniert mit Video-Einspielung am 15. Februar in The East Ballroom Foyer, 3rd Floor, New York, Hilton 17:30-19 Uhr und Self-portrait of a Self-hating Jew (Selbstportrait eine Selbsthassenden Jüdin) eine Keynote-Präsentation, für das Diskussionspanel "From Lesser to Tanya Ury: German-Jewish Artists, 1890 - 2010" (von Lesser bis Tanya Ury: deutsch-jüdische KünstlerInnen, 1890 - 2012), auf dem 2013 College Art Association Annual Meeting, New York Hilton 9:30 – 12 Uhr (USA)

2013 (4.9) „Spielerische Lyrik, Videos und Hologramme - Die Kölner Künstlerin Tanya Ury präsentiert in der Zentralbibliothek am Josef-Haubrich-Hof 47 Bildgedichte“, ein Artikel von Jürgen Kisters in der Kölner Stadt-Anzeiger (D)

2013 (9) Performing the Jewish Body in Contemporary Germany von Juliette Brungs, September 2013 – Teil einer (demnächst veröffentlichten) Doktorarbeit über Tanya Ury und Esther Dischereit, an der Universtiy of Minnesota (USA)

2014 (Februar/März) Flyer und Plakat mit Abbildung von shower proof für Who’s Boss: Hair Shirt Army im Gewölbe des NS-Dokumentationszentrum, Köln (D)

2014 (13.2) „“Persönliches Gedenken”, Artikel über Who’s Boss: Hair Shirt Army im Gewölbe des NS-Dokumentationszentrum, Köln, von Susanne Kreitz im Kölner Stadt-Anzeiger (D)

2014 (13.2) “Armee der härenen Gewänder im Gewölbe”, Artikel von Susanne Schramm, in: Köln kompakt – Rheinische Post – Neuß-Grevenbroicher Zeitung (D)

2014 (13.2) „Kein Rachefeldzug gegen Firma Boss“, Artikel über Who’s Boss: Hair Shirt Army im NS-Dokumentationszentrum, Köln, in: Kölnische Rundschau (D)

2014 (13.2) „Hugo Boss und die NS-Vergangenheit”, Artikel von ehu - Das Online Nachrichtenmagazin für Köln 13.2.2014 (D)

2014 (13.2) Artikel: NS-DOC: „Who’s Boss: Hair Shirt Army." - Tanya Ury im „Gewölbe“ - Kultur Kunst, in der Kölner Internetzeitung Report-K.de (D)

2014 (13.2) Who’s Boss: Hair Shirt Army - Ganz persönliche Vergangenheitsbewältigung, Artikel in koeln.de (D)

2014 (14.2) „Who’s Boss: Hair Shirt Army“, Artikel über die Installation im NS-Dokumentationszentrum, Köln, in: Magazin-Beilage zum Kölner Stadt-Anzeiger (D)

2014 (26.2.-26.3) „Tanya Ury: Who’s Boss – Hair Shirt Army” Artikel mit Abbildung von shower proof von Barbara Hess, in: Kölner Stadtrevue (D)

2014 (3.5) Interview (22:18 Minuten, am 18. April) mit Tanya Ury von Brigitte Lang und Rebecca Mann, über die Installation Who’s Boss: Hair Shirt Army im NS-Dok-Zentrum Köln, mit Ausschnitte von Urys Konzert-Performance archive burn out mit Suspended Beliefs: Tanya Ury (Text/Stimme), Gernot Bogumil (Trompete), Kasander Nilist (Kontrabass), Hans Salz (Percussion), für Alleweltonair (D), online als Podcast – „can't dance without my shadow”
http://www.alleweltonair.de/tanyaury.htm

2014 (14.7) Thomas Schubert schreibt in der „Berliner Woche online“ über „Lost in Interiors - Photographische Positionen zur politischen Haft”. Die Gruppenausstellung (5.07-12.10.2014) über das ehemalige Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen findet im Rahmen des Programmes „25 Jahre Mauerfall“ im Projektraum „PhotoWerkBerlin“ der Kommunalen Galerie Berlin statt. Schubert berichtet auch unter anderem, über Tanya Ury & Artistic Freedom – Künstlerische Freiheit, 7 Photoarbeiten.
http://www.berliner-woche.de/nachrichten/bezirk-charlottenburg-wilmersdorf/wilmersdorf/artikel/46553-kommunale-galerie-eroeffnet-neue-ausstellung/#ixzz37jTiJ8IK
http://www.photowerkberlin.com/pages/presse-projektraum

2014 (11.9.) Interview mit Tanya Ury von Verena Krippner (18.4.2014), online über diesen Link: http://fishingforemotions.de/ (D)

2014 (14.9) Erwähnung von Tanya Ury (improvisierte Poesie) und Kasander Nilist (Kontrabass), die zur Eröffnung von „Sag mir, wo die Blumen sind“ aufgetreten sind, in einem Artikel von Andreas Helfer über die Ausstellungseröffnung im Kunsthaus Troisdorf 100 Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs, in der E-Paper, Rhein-Sieg-Anzeiger, Kölnische Rundschau (D)
http://www.ksta.de/troisdorf/kunsthaus-troisdorf-annaeherung-an-das-grauen,15189204,28405210.html

2014 (10.12.) Vorschau auf „Arbeiten am Archiv”, Radiobeitrag über Tanya Ury in der Reihe „Das Feature“, von Dr. Astrid Nettling http://www.deutschlandfunk.de/die-kuenstlerin-tanya-ury-arbeiten-am-archiv.1247.de.html?dram:article_id=305206

2015 (23.1) „Arbeiten am Archiv”, 50-minütiger Radiobeitrag in der Reihe „Das Feature“ über Tanya Ury von Dr. Astrid Nettling (Regie Burkhard Reinartz) am Freitag 23. Januar von 20:10 bis 21 Uhr, Deutschlandfunk (D) http://www.deutschlandfunk.de/die-kuenstlerin-tanya-ury-arbeiten-am-archiv.1247.de.html?dram:article_id=305206

2014 Osborne, D. “Alas, alas. House, oh house!”: The collapse of the Cologne City Archive’ (“O weh, o weh. Haus, du Haus!”: Der Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln’), Journal of Urban Cultural Studies, 1:3, S. 395–416, (doi: 10.1386/jucs.1.3.395_1) (GB), eine Kritik von Elfriede Jelineks ‘Ein Sturz’ und Urys Archive - Fury und archive burn out

2015 (2) Tanya Urys Photoserie Artistic Freedom wurde mehrfach von Wolfgang Grätz besprochen, zum einen auf der Webseite der Büchergilde Buchhandlung Ffm sowie im Artclub Journal Nr. 73, photographische Edition. (D) https://www.buechergilde.de/tl_files/buechergilde/magazine-pdf/artclub_2_2015.pdf
und http://www.grafikbrief.de/kuenstler/kuenstler.php?num=291

2015 (22.3-1.11) Tanya Urys Hair Shirt Army (Armee-des-härenen-Gewands) ist auf einer Doppelseite in dem Katalog zu Daniel Spoerris Gruppenausstellung „Lieben und Haben – Liebhaben, Sammeln und Sammler“ zu sehen. Die Ausstellung anlässlich Spoerris 85. Geburtstag findet im Ausstellungshaus Spoerri (Hauptplatz 23, 3493 Hadersdorf am Kamp (A)) statt. http://www.spoerri.at/aktuelle-ausstellung.htm
Download Katalogheft: http://www.spoerri.at/download/LiebenHaben.pdf

2015 (30.4.) „Die Kunst des Jüdischen Haare“, ein Artikel von Marjorie Ingall im Tablet Magazine (USA) über Salon Style, eine Gruppenausstellung in Harlem, New York City, der einen Absatz über Tanya Urys Hair Shirt beinhaltet http://www.tabletmag.com/jewish-life-and-religion/190600/the-art-of-jewish-hair

2016 (6) 2 Dokumentationsphotos von Tanya Ury über ihre Arbeit Who’s Boss - Hair Shirt Army 2014 (ausgestellt im EL-DE-Haus, NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln) präsentiert zusammen mit einem Beitrag über ihre jüdisch-deutsche Familiengeschichte in: „Der jüdische Friedhof Köln-Bocklemünd“ von Dr. Barbara Becker-Jákli, Emons Verlag (ISBN 978-3-95451-889-0) (D)

2017 (5.) Seite 272, Notiz 10. Nachwort – Hinweis auf Tanya Urys Kunst der Selbst-Entblößung in The Belle Juive Strikes Back, The Jew's Daughter: A Cultural History of a Conversion Narrative („Im Namen der Tochter: Die Schöne Jüdin schlägt zurück, Die Tochter des Juden: Kulturgeschichte eines Konversionsnarrativ)“, von Efraim Sicher, Noa Sophie Kohler (Mitwirkende), Lexington Books 2017 ISBN-13: 978-1498527781 ISBN-10: 14985277 https://books.google.de/

2017 Tanya Urys kritisches Werk über die Beziehung des Unternehmens Hugo Boss zu den Nationalsozialisten wird auf der deutschen Hugo-Boss-Wikipedia-Website erwähnt: https://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_Boss

2017 Tanya Urys Performancearbeit Kölnisch Wasser, ist Milena Jesenská - die tschechoslowakische Widerstandskämpferin im 2. Weltkrieg - gewidmet, und wird auf der deutschen Milena-Jesenská-Wikipedia-Website erwähnt: https://de.wikipedia.org/wiki/Milena_Jesenská

Biographie

Künstler Schriften und Publikationen

1994 Don't Call Me Erotic, Katalogartikel von Ury Feminale Frauenfilm Festival, Köln (D)
1996 Surely Everybody Makes Their Own Home Pornos? (Artikel) Super 8 Site, Elevator Web, Dundee (GB)
1996 Surely everybody makes their own home pornos? Artikel von Ury in Katalog für VIVA 8 Festival, London Film Makers Co-op (GB)
1996 Triptych for a Jewish Princess Second Generation A5 Abdruck (D)

1997 2 Photos (Video Stills) in Collectors Book, Mensch 2000, HochBunker
Köln-Ehrenfeld (D)
1999 Taking on the Mantle Artikel (Bilder: Moving Message logo, Golden Showers, Triptych for a Jewish Princess Second Generation,): im Buch: AufBrüche - Kulturelle Produktionen von Migrantinnen, Schwarzen und jüdischen Frauen in Deutschland, Ulrike Helmer Verlag ISBN 3-89741-042-7 (D)
1999 Menschen wie Du und Ich, Ury produzierte Katalog, Kölnisches Stadtmuseum, Korridor Verlag ISBN 3-9804354-6-6 (D)
2000 Ô d'Oriane, Ury produzierte Katalog für das Ausstellung, Korridor Verlag ISBN 3-9804354-2-3 (D)
2001 Sonata in Sea Leporello zur Photoserie (D)
2001 Hermes Insensed, Ury produzierte Katalog: Photoserie mit 15 Kurzgeschichten, Korridor Verlag ISBN 3-9802189-4-5 (D)
2001 Die Gehängten in Patriarchat der Vernunft - Matriarchat des Gefühls? Geschlechterdifferenzen im Denken und Fühlen, Daedalus Verlag ISBN 3-89126-167-5 (D)
2002 Neonzeichen: wrestlewithyourangel, neonazi, Building Bridges (Kurzgeschichte von Ury) Termini Technici Katalog, Salon Verlag, Köln ISBN 3-89770-150-2 (D)
2002 Photos: Hermes Insensed #57 #59, Holding the Baby (Kurzgeschichte von Ury) mit zwei Portraits Peter Zadek Nr. 1 & Nr. 2, 15.07.2000, Ambivalenzen Katalog, Frauen Museum Bonn ISBN 3-928239-66-X (D)
2002 Transcending the Ladder (Artikel von Ury) in ‚From Work to Word', Korridor Verlag ISBN 3-9804354-8-2 (D)

2003 Veröffentlichung des Drehbuchs (Deutsch und Englisch) von Tanya Urys Video Hotel Chelsea – Köln in „Spricht die Subalterne deutsch? Migration und postkoloniale Kritik“, Hito Steyerl, Encarnación Gutiérrez Rodríguez (Hrsg.): Gesellschaftstheorie und Postkoloniale Kritik. Unrast Verlag, ISBN 3-89771-425-6. (D) Neuerscheinung 2012 https://www.unrast-verlag.de/spricht-die-subalterne-deutsch-41-detail https://www.unrast-verlag.de/autor_innen/tanyaury-17

2004 (4) Thorn in the side, Interview von Amin Farzanefar, Who’s Boss, mit Abbildung Art Prize Nr. 4, Zeitschrift für Kultur Austausch (D)
2005 Who's Boss project präsentiert in "Stets gern für Sie beschäftigt…" Katalog, ifa Galerie, Berlin (D)

2005 (1.4) Ury präsentiert Who’s Boss Projekt in Anti-Flick-Collection Ausgabe, Texte zur Kunst in der TAZ Berlin (D)

2005 (27.1) "Stets gern für Sie beschäftigt…", ifa-Ausstellung über “Industrie und ihre NS – Auftraggeber””, Kulturradio, rbb-online.de Im Hörfunk, Berlin (D)

2005 (27.1) Interview von Julia Kaiser, Who’s Boss, Deutschland Radio Berlin (D)

2005 (3.2) Interview von Otto Langels, Who’s Boss, Scala, WDR Radio, Köln (D)

2005 (4.2) Interview von Katrin Cüruk, Who’s Boss, TDI a, Life Style-Magazin, Kabelfernsehen DT1 Deutsch-Türkisches Fernsehen, Berlin TV (D)

2005 (2) Interview von Von Oppen, Who’s Boss, Deutschlandfunk, WDR Berlin (D)

2005 (6) Das Leiden Anderer Missachten - Disregarding the Pain of Others, Ury Artikel in FILMRI:SS - Studien zum UNTERGANG der Erinnerung, Unrast Verlag ISBN 3-89771-435-3 (D)

2005 Interview von Doris Frohnapfel in Border Horizons Hg. Doris Frohnapfel, Salon Verlag ISBN 3-89770-241-X (D)

2005 (12) Interview Promised Land, Isabella Herskovics, Saarländisches Radio (D)

2005 (4.12) Interview Dominik Rzepka Promised Land, Radio Dom, Köln (D)

2006 (26.8.) Interview mit Aron Hadar und Abbildungen: Promised Land: Beelzebularin und Who’s Boss: Art Prize No. 4, Ha’aretz Zeitung (IL)
2006 (12) Stechmücke (Stick Insect), Kurzgeschichte (Englisch und Deutsche Versionen), Bet Debora Konferenz 2003 Website: www.bet-debora.de

2007 (7) Die Publikation der Who’s Boss-Artikel, in Translate/Narrate Edition, Band 20, n.paradoxa, International Feminist Art Journal, London (GB) web.ukonline.co.uk
2007 (15.7.-26.8.) Du bist Einstein, im Katalog des Kunstvereins Rosenheim Jahresausstellung, Eröffnung 14. Juli, Städtische Galerie (D)
2007 (15.10) Artikel Theme Park Reconstructed (auf Englisch und Deutsch) erscheint als PDF mit allen 51 Abbildungen der Photoserie Theme Park, Open Issue, Reconstruction: Studies in Contemporary Culture, Edition 7, Nr. 4, Englische und Deutsche Versionen:
reconstruction.eserver.org/074/uryenglish.shtml
reconstruction.eserver.org/074/urydeutsch.shtml

2008 (6) Tanya Ury - Limmud Statement – (Jüdisches im Grünen) Limmud: Lehren und Lernen am Werbellinsee von Hartmut Bomhoff) für den Jüdischen Zeitung, Nr. 6 (34), (D)
2008 (5) Englische Version von Play it by Ear (Laß mal Hören) Nr. 3 erschienen im Art in Migration Magazine, Thema: FEAR OF THE (UN)KNOWN,  Wien (AT)
www.audiolog.at
http://artinmigration.twoday.net
http://sohoinottakring.at
2008 (9) Promised Land: 3 Photographien: Beelzebularin und 2 digitalisierte, handgeschriebene Texte auf Englisch und Deutsch, Virtual Residency Katalog, ISBN 978-3-9812208-0-3 (D) www.virtual-residency.net

2009 (1) Diskussion mit Florian Krautkrämer über den Video Promised Land, Anadoma Film/Video-Festival-Katalog Braunschweig, (D)
2009 (22.4) „Das Gewissen von Köln“, Artikel von Ury über den Einsturz des Historischen Archivs, Köln im Kölner Stadt-Anzeiger (D): „Guten Morgen Köln!“ online 22. April ab 9 Uhr
www.ksta.de
Artikel als PDF
2009 (25.5) „Gewissen 2“, 2. Artikel von Ury über den Einsturz des Historischen Archivs, Köln im Kölner Stadt-Anzeiger (D): „Guten Morgen Köln!“ online 25. Mai ab 9 Uhr
www.ksta.de
Artikel als PDF
2009 (16.7) „Gewissen 3“, 3. Artikel (kurze Version) von Ury über den Einsturz des Historischen Archivs, Köln im Kölner Stadt-Anzeiger (D): „Guten Morgen Köln!“ online ab ca. 9 Uhr auf den Schlagzeilen www.ksta.de stehen, außerdem auf der Köln-Seite
www.ksta.de
Artikel als PDF
2009 (12.8) „Gewissen 4“, 4. Artikel von Ury über den Einsturz des Historischen Archivs, Köln im Kölner Stadt-Anzeiger (D): „Guten Morgen Köln!“ online ab ca. 9 Uhr auf den Schlagzeilen: www.ksta.de/gutenmorgen
Artikel als PDF
2009 (1.11) Die Sinne auf die Arkadas Theater - Bühne der Kulturen Website, Köln (D) www.buehnederkulturen.de

2009 (25.8) “Gewissen” Artikeln von Ury über den Einsturz des Historischen Archivs, Köln, auf der Seite: “Köln kann auch anders” (D)
http://www.koelnkannauchanders.de/nicht_vergessen/das_gewissen_koelns/

2011 (6) Selbstportrait einer Selbsthassenden Jüdin (lange Version des Ury-Artikel auf Englisch), veröffentlicht in “Migration, Communication & Home
 - Jewish Tradition, Change & Gender in a Global World” (Migration, Kommunikation & Heimat - Jüdische Tradition, Wandel & Gender in einer Globalen Welt) Herausgeberin Tania Reytan - Tania Reytan - Marincheshka, Editor. 
LIK Publishing House ISBN: 978-954-607-802-5
ISBN: 954-607-802-6 Sofia (BG)


2012 (12) Ô d’Oriane Nr. 1. als Titelseite für "Im Schatten des Verstehens", Dr. Petra Renneke, Verlag Könighausen und Neumann (D)

2014 (4.9.) Der Nachfolger des Kunstadressbuches Köln 2008 - kuenstlerverzeichnis-koeln.de – erscheint am 4.9.2014 und beinhaltet auch Seiten über Tanya Ury. Wie auch beim 2008 erschienenen Buch ist der BBK Köln (Bundesverband Bildender Künstler) in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Köln) der Herausgeber. (D)
http://freigabe-kvk.ausstellungsportal.net/index.php/suche

2015 (1) Veröffentlichung von all in a name – nomen est omen, in der Ausgabe „War“ Band 35, n.paradoxa, International Feminist Art Journal, London (GB)

2015 (1.4.-30.6.) Artistic Freedom Nr. 7 & Nr. 9, jede jeweils 35 x 23,5 cm (Edition 20), Fotolaserbelichtung, glänzend, präsentiert zum Verkauf im Mitglieder-Magazin der Büchergilde Gutenberg, Frankfurt am Main (D)

2015 (19.4.-1.11.) Tanya Urys Arbeit Имя говорит само за себя, nomen est omen wird im Ausstellungskatalog „Frauen in Krieg und Frieden“ 15-45-15, Geschichte, Dokumente, zeitgenössische Kunst“, Frauenmuseum Bonn veröffentlicht (D)

2015 (5.) slip stream - between poetics and politics – improvisation in Cologne (Wirbelzone – zwischen Poetik und Politik – Improvisation in Köln), Tanya Urys Artikel in „Performance Matters” („Performance ist wichtig“), ein neues Journal zu Performance-Studien http://performancematters-thejournal.com/index.php/pm/article/view/17/22, Simon Fraser University, Vancouver (CA)

2016 (6) 3 Dokumentationsphotos von Tanya Ury über ihre Arbeit Who’s Boss - Hair Shirt Army 2014 (ausgestellt im EL-DE-Haus, NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln) präsentiert zusammen mit einem Beitrag über ihre jüdisch-deutsche Familiengeschichte in: „Der jüdische Friedhof Köln-Bocklemünd“ von Dr. Barbara Becker-Jákli, Emons Verlag (ISBN 978-3-95451-889-0) (D)

2016 (9) Tanya Urys Photo Nr. 02 aus die Serie Artistic Freedom. Veröffentlicht mit einem Text, S. 155-158 in the Bet Debora Journal III – Engendering Jewish Politics – Frauenpolitik für ein Modernes Judentum, Deutsch Englisch, Hentrich & Hentrich Verlag Berlin ISBN 978-3-95565-131 (D)

2016 (9) Tanya Ury’s photos nos. 1, 2, 4, 5, 9, from the series Artistic Freedom published with a text, pages 201-204 of the catalogue to “Menschenräume” (Human Spaces) “International Photoscene Cologne 2016” (D) https://issuu.com/norgoe/docs/menschenraeume_pages_cover_va5

2018 (Frühling) Personal Affects – Going into the Archive (Bestandsaufnahme – Das Archiv betreten, kurze Version), mit Abbildungen - Standbild aus Fury - Video-Performance 2009 und Photo (Tanya Ury, 2009) von freiwilligen, die in Porz im temporären Lagerhaus des Kölner Historischen Archivs Erste Hilfe leisten, um zerstörte Dokumente zu restaurieren, nachdem die Archivgebäude eingestürzt waren: Veröffentlicht (auf Deutsch) in: Bet Debora Journal IV, Hentrich & Hentrich Verlag Berlin (D)

2018 () Bilder und Text - Tanya Urys Photoserie Artistic Freedom (Nrs. 4 & 9), veröffentlicht in der Buch-Publikation „Shifting Corporealities in Contemporary Performance — Danger, Im/mobility and Politics” („Wechselnde Körperrealitäten in den zeitgenössischen darstellenden Künsten - Gefahr, Im/Mobilität und Politik“). Palgrave Macmillan. Hrg: Aneta Stojnić, Christel Stalpaert and Marina Gržinić

zurück